Card Sorting mit OptimalSort

OptimalSort Fragen an die Zielgruppe(n)

OptimalSort ist ein Onlineservice für’s Card Sorting, auf den ich durch Kollegen aufmerksam wurde. Mit diesem Tool (Flashapplikation) lassen sich Card Sortings online erstellen und organisieren, um so die zukünftigen User einer Website oder Webanwendung befragen zu können.

OptimalSort is card sorting made easier using web based software. With an elegant user interface, powerful analysis and outstanding support we can help you run successful card sorts better than you ever thought possible.

Die Nutzer können so schon recht früh in den Entwicklungsprozess einbezogen werden, um ihre Bedürfnisse besser zu verstehen. Der Hauptfokus beim Card Sorting liegt auf dem Ordnungsverständnis der Nutzer und ihrer Sprache. Orientierung und Navigation.

  • Unter welchen Oberbegriffen erwarten Nutzer welche Inhalte?
  • Welche Begriffe verwenden die Benutzer?

Cardsorting kurz beschrieben

Card-Sorting bezeichnet ein Verfahren, mit dem logische und benutzerfreundliche Navigations- oder Menüstrukturen entwickelt werden können. Das Ziel des Verfahrens besteht darin, ein usable design, das heißt einen benutzerfreundlichen und leicht verständlichen Aufbau mit logischer Struktur, zu erstellen, das von den Endkunden gleichermaßen akzeptiert wird.
Wikipedia zu Card-Sorting

Card Sorting Prozess

Card Sorting Prozess (Abb. von OptimalSort)

Kurzer Blick in OptimalSort

OptimalSort ist in einer Basisversion kostenlos erhältlich. Unter dieser freien bzw. kostenlosen Lizenz, können bis zu 3 Projekte verrwaltet werden. 10 Teilnehmer (Befragte) kann ein Projekt dabei haben. Kostenpflichtige Versionen gibt es ab $ 109 für 30 Tage und sind im Umfang der Projekte unbegrenzt.

Screenshots aus OptimalSort

Projekte sind schnell angelegt und verwaltet. U.a. können für ein Projekt auch Begrüßungstexte oder Gebrauchsanweisungen angelegt werden, um die befragten Nutzer bestmöglich an die Hand nehmen zu können. Card Sortings können ganz offen gestaltet werden, oder man nutz die Variante, bei der eine Grobstruktur bereits vorgegeben ist (inkl. Unterkategorien). Außer Card Sortings kann man mit dem Tool auch einfache Befragungen durchführen.

Neues Projekt anlegen

Neues Projekt anlegen

Projekt verwalten

Projekt verwalten

Die Oberfläche der Card Sorting Funktionalität wird von einer Flashanwendung geliefert. In der linken Spalte sind die Cards gelistet, im rechten Bereich werden die Inhalte organisiert. Per Drag&Drop. Das eigene Sorting kann außerdem zum besseren Verständnis kommentiert werden.

Ansicht beim Card Sorting

OptimalSort wird demnächst bei uns eingesetzt

Das Tool wird bereits von unserem UID-Team genutzt. Im Rahmen des Intranet-Projekts soll es jetzt auch genutzt werden, um die Konzeption der Informationsarchitektur und der daraus resultierenden Navigationsstrukturen abschließen zu können. Ich bin gespannt, wie sich mit dem Tool arbeiten lässt und ob auch unsere zukünftigen Nutzer damit zurecht kommen. Denn auch OptimalSort ist eine Webanwendung und kann nur dann gute Ergebnisse liefern, wenn die Nutzer damit zurecht kommen.

Ein paar Links zum Thema

Kommentare sind geschlossen.