Drucksachen – Print-CSS

Nach etwa zwei Wochen, habe ich dem aktuellen Webzeugkoffer auch wieder ein Druck-Stylesheet spendiert. Das Ziel bestand v.a. darin, die Artikel für den Ausdruck auf das Wesentliche zu reduzieren. Eine halbe Stunde Arbeit.

Aber lohnt sich der Aufwand überhaupt?

Es soll sie ja geben, die Internetausdrucker. Wobei dieser Begriff eher in einem anderen Zusammenhang benutzt wird ;-)

Aber im Ernst. Hin und wieder werden v.a. auch längere Artikel ausgedruckt. Der Frage, ob das auch schon mal einer meiner Leser getan hat, bin ich bisher noch nicht nachgegangen. Sollte sich jemand finden, kann er/sie sich dann per Kommentar zu diesem Beitrag melden. Dann werde ich das Thema u.U. noch weiter vertiefen.

Zur Auffrischung: Print-CSS leicht gemacht

Wie’s am einfachsten geht zeigt Jens Meiert: Druck-Stylesheets: Die absolute Grundlage

Außerdem noch drei weitere Quellen zum Thema – das vielleicht schon gar keines mehr ist?

Dann noch einer von mir aus dem Jahr 2006: Drucken von Webseiten – State of the Art

Und ein wenig Inspiration gibt’s seit neustem unter printFancy.com.

5 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Tweets die Drucksachen – Print-CSS | Webzeugkoffer Webdesign erwähnt -- Topsy.com